• Dr. Rütten Sprachmanagement
    Dr. Rütten Sprachmanagement

Dolmetscher und ihre Techniken

profilBestimmte Situationen erfordern bestimmte Techniken, und nicht jede Technik ist für jede Situation geeignet. Ich berate Sie gerne bezüglich der konkreten Anforderungen für eine Dolmetschsituation, der technischen Hilfsmittel und der Anzahl der erforderlichen Dolmetscher. Rufen Sie einfach an oder schicken Sie eine E-Mail.

Simultandolmetschen – die Stimme im Ohr
>Tagungen, verschiedensprachige Delegationen an einem Tisch, Informationsaustausch über neue Herzoperationsmethoden, strategische Einigungen innerhalb eines Verbands. Jeder hört und spricht in der Sprache, in der er sich sicher fühlt, spontan und ohne große Umstände.< Simultandolmetscher (mitunter irrtümlich als „Simultanübersetzer“ bezeichnet) dolmetschen Vorträge und Diskussionsbeiträge aus einer schallisolierten Kabine über Kopfhörer und Mikrofon ohne größere zeitliche Verzögerung. Dabei findet eine mobile Dolmetschkabine mit etwa 2×2 m Grundfläche auch in kleineren Räumen Platz. Die Teilnehmer hören die Verdolmetschung über ein Empfangsgerät, an dem der Sprachkanal ausgewählt werden kann. Der Einsatz von zwei bis drei Dolmetschern pro Sprache sichert hochkonzentriertes Arbeiten durch turnusmäßiges Abwechseln.

Sonderformen:
Flüsterdolmetschen: Dolmetscher flüstert die Verdolmetschung dem Zuhörer direkt ins Ohr. Für eine oder höchstens zwei Personen.
Flüsterdolmetschen mit Personenführungsanlage: bei Veranstaltungen mit zahlreichen Ortswechseln und größeren Gruppen

Verhandlungsdolmetschen – man versteht sichnotizblock
>Ein persönliches Kundengespräch über das ausgeklügelte Marketingkonzept oder den komplexen Förderanlagenplan. Genau herausfinden, was der Kunde sucht, was sind seine Möglichkeiten, seine Zweifel, seine Wünsche.<
Redeabschnitte werden im natürlichen Gesprächsrhythmus „hin und her“ übertragen.

Konsekutivdolmetschen – Ausdruck macht Eindruck
>Eine Ansprache im Rahmen eines feierlichen Abendessens oder eines offiziellen Empfangs im Rathaus.<
Die rhetorische Wirkung, der sinnvolle Aufbau der Rede kommt voll zur Geltung, sowohl im Original als auch für die ausländischen Zuhörer.
Während des Vortrags wird mit Hilfe einer speziellen Notizentechnik notiert, anschließend in die andere Sprache übertragen. Redeabschnitte von bis zu 15 Minuten haben sich bewährt.